27. September 2022

30 Pflegeschüler:innen schließen Ausbildung am Diakonie Klinikum Neunkirchen erfolgreich ab


Nach drei Jahren Ausbildung an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Diakonie Klinikum Neunkirchen der Stiftung kreuznacher diakonie können 23 Frauen und 7 Männer ins Berufsleben starten.

Während der feierlichen Mitteilung der Prüfungsergebnisse am 27. September bedankte sich der Leiter der Gesundheits- und Krankenpflegeschule, Roland Hofmann, bei den Examinandinnen und Examinanden für ihr Engagement für den Dienst am Menschen: „Die Aufgabe der Pflege ist von hoher Bedeutung für unsere Gesellschaft. Es war noch nie so wichtig, dass sich junge Menschen für den Pflegeberuf entscheiden. Wir sind stolz, dass wir 30 Gesundheits- und Krankenpfleger in einer guten Klassengemeinschaft auf ihren Beruf vorbereiten konnten und sie große Freude und Sinnerfüllung dabei erlebten“, ergänzte der Schulleiter. Allen examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger und Krankenpflegerinnen konnte ein Angebot zur Weiterbeschäftigung in den Krankenhäusern oder Seniorenheimen der Stiftung kreuznacher diakonie offeriert werden.

Neuer Ausbildungsbeginn

Zum 1. Oktober 2022 beginnen 22 Frauen und 8 Männer mit der neuen generalistischen Ausbildung in der Pflege. 29 von ihnen haben sich für eine Vertiefung in der Aktupflege – also im Krankenhaus – entschieden, eine für die Langzeitpflege in einer Senioreneinrichtung. Ihre Perspektiven sind europaweit sehr gut, neue Fachkräfte werden in allen Arbeitsfeldern der beruflichen Pflege gebraucht. 

Ab sofort werden Bewerbungen für Oktober 2023 entgegengenommen. Die Zugangsvoraussetzung ist ein guter mittlerer Bildungsabschluss oder Fachhochschul- beziehungsweise Hochschulreife. Interessierte können ihre Bewerbung per Mail an Roland Hofmann richten. Die E-Mail-Adresse lautet: Roland.Hofmann@kreuznacherdiakonie.de.





Zurück